Alle Beiträge in Hochzeit

Wedding Styled Shoot: Enchanted Forest

Im vergangenen Spätsommer durften wir ein ganz besonderes Projekt umsetzen: unser erstes Wedding Styled Shoot.

Enchanted-Forest-01

Die Richtung, in die es gehen soll, war schnell gefunden: natürlich sollte es sein, leicht und alles irgendwie zufällig. Ganz so, als wäre man versehentlich in einen verwunschenen Wald aus dem Märchen geraten. Und so entwickelten wir die Ideen für die Umsetzung der Blumen, Papeterie und Dekoration, suchten die perfekte Location und machten alles bereit für unsere Fotografin Maria und das Brautpaar.

Enchanted-Forest-02Enchanted-Forest-03

Die verwendeten Blätter und Ranken haben wir direkt vor Ort gefunden, so dass ein fließender Übergang von der Location zur Dekoration entstehen konnte. Die Sitzgruppe wirkt fast so, als wäre sie direkt an Ort und Stelle aus dem Boden erwachsen. Die verwendeten Gläser erinnern an Elfenspiegel.

Enchanted-Forest-04Enchanted-Forest-05Enchanted-Forest-06

Die kleinen Fächer aus Naturpapier mit frischen Ästen als Stiel sind besonders für Sommerhochzeiten ein zauberhaftes und vor allem praktisches Gastgeschenk.

Enchanted-Forest-07Enchanted-Forest-08Enchanted-Forest-09Enchanted-Forest-10Enchanted-Forest-11Enchanted-Forest-12Enchanted-Forest-13

Besonders geadelt hat uns die Veröffentlichung des Shootings im Buch „Hochzeitswahn – Sei inspiriert 2013„, wo wir uns neben 7 anderen großartigen Teams im Bereich Inspiration vorstellen durften.

Enchanted-Forest-14

Diese zauberhaften Fotos konnten nur durch die inspirierende Zusammenarbeit mit einer Hand voll unglaublich talentierter Frauen entstehen – vielen Dank!

Fotos: Maria Hibbs/Squaresville Studios

Hochzeitskleid: Sandy Barczewski/S.BAR Fashion

Haare: Silke Grobert

Make-up: Verena Wonsak

Models: Lea Ael & Chris Heubeck

 

Hard work done!

Enchanted-Forest-15

Liebe ist…

…unverzichtbar, einzigartig, kraftvoll, betörend, immer wieder neu, aufregend.

Für uns ist jede Eurer Liebesgeschichten zauberhaft und eine Quelle der Inspiration – danke, dass Ihr sie mit uns teilt.

Susann & Christina

Valentinstag_01 Valentinstag_02 Valentinstag_03 Valentinstag_04 Valentinstag_05 Valentinstag_06

 

Die Hochzeitsmesse und ihre Folgen…

Wer unser Treiben ein wenig verfolgt hat, weiß, dass wir uns in diesem Jahr zum ersten Mal auf die „Hochzeit, Feste, Feiern“ in Leipzig gewagt haben. Auf unserem Stand haben wir einen Einblick in unsere Herangehensweise bei Hochzeitsplanungen, bloom in may Deko-Konzepte und Papeterie gegeben.

Schon auf der Hochzeitsmesse haben wir uns sehr über die tollen Gespräche und positive Resonanz gefreut, aber was im Nachgang passiert ist, damit haben wir sicher nicht gerechnet. Soviele wunderbare Paare haben Kontakt mit uns aufgenommen und so haben wir die vergangenen Wochen genutzt, um alle kennenzulernen und die ersten Konzepte gemeinsam zu entwickeln oder Teilprojekte umzusetzen.

Hochzeit_Feste_Feiern_01Hochzeit_Feste_Feiern_02Hochzeit_Feste_Feiern_03

Eine unserer zauberhaften „Bräute“ des Wochenendes, die uns fleißig bei der Promotion unseres Standes unterstützt haben.

Hochzeit_Feste_Feiern_04Hochzeit_Feste_Feiern_05

Wir sind überwältigt und dankbar für jeden von Euch!

Susann & Christina

Hochzeit in Leipzig: Von hier an gemeinsam

Hach –  schön und aufregend zugleich war es, die eigene Hochzeit zu planen, zu dekorieren und zu feiern. Die erste Hochzeitsplanung für bloom in may.

2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_a

Die eigene Hochzeitseinladung zu gestalten ist für einen Grafik-Designer besonders schwer – tagtäglich erarbeitet man tolle Ideen für andere, sich aber selbst festzulegen, ist dann gar nicht so einfach. Schlussendlich reduzierte sich dann aber alles auf ein Statement: GEMEINSAM. Denn das ist doch genau das, was das Ja-Wort am Ende bedeutet: gemeinsame Erlebnisse, Wege und Abenteuer. Und mit einem individuell zusammen gestellten Fotostreifen wurde der Einladung eine zusätzliche persönliche Note verliehen.

2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_b

Am großen Tag war dann alles perfekt: passend zum Gefühlschaos aus Aufregung, Vorfreude, Anspannung zeigte auch Petrus was er im Repertoire hat. Von prasselndem Regen und Sturm zum strahlenden Sonnenschein mit dem schönsten Regenbogen.

2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_01
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_02
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_03
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_04
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_05
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_06
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_07

Die Dekoration der Location nahm dann auch das Motto „Gemeinsam“ wieder auf. Von den Menü- und Getränkekarten, über die Tütchen für die Gastgeschenke und die Karten für den Wunschbaum. Mit viel Grün, Weiß und der Akzentfarbe Rot wurde alles in Szene gesetzt. Dabei kamen keine schweren Gestecke zum Einsatz, sondern nur einzelne Vasen und Flaschen mit verschiedenen passenden Blumen und Gräsern.

2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_08
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_09
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_10
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_11

Die Hochzeitstorte schmeckte mindestens genau so gut wie sie aussah.

2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_12
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_13
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_14
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_15
2010_08_27_Hochzeit_SusiRonny_16

Es war ein wundervoller Tag mit großartigen Erlebnissen und Erinnerungen!

Papeterie, Tischdekoration: bloom in may

Fotografie: Anja Hofmann

Hochzeit auf dem Land: Spätsommer in Leipzig

Eine Hochzeit im Spätsommer mit viel Do it yourself und einer großen Portion Vintage!

Wedding-Schneider-Bröcker_01

Wenn Leute aus der Hochzeitsbranche selbst heiraten, ist es eine besondere Herausforderung: alle haben schon viel gesehen, Gutes und Schlechtes und so waren wir sehr gespannt darauf, für den Hochzeitsfotograf Christian (www.eventfotografie-schneider.de) und seine Liebste loslegen zu dürfen.

Sindy kam zu uns mit einer großen Portion Inspiration und Ideen im Gepäck: eine Hochzeitseinladung in Rosa-, Grün- und Brauntönen, jede Seite individuell gestaltet und in einer anderen Form. Zusammen entwickelten wir aus den Ideen eine Einladung so individuell wie das Hochzeitspaar selbst. Schriften, Ions, Formen, Farben wurden zu einem stimmigen Gesamtkonzept kombiniert und zum Druck vorbereitet.

Wedding-Schneider-Bröcker_02

In gemeinsamer Handarbeit brachten wir an einem sehr langen Freitagabend die wunderschöne Einladung zu Papier: jedes Blatt handgestanzt, ein von Sindy beschriebenes Namenskärtchen, alles für jeden Gast individuell zusammengetragen, gelocht und mit Naturfaden gebunden.

Wedding-Schneider-Bröcker_03Wedding-Schneider-Bröcker_04Wedding-Schneider-Bröcker_05Wedding-Schneider-Bröcker_06Wedding-Schneider-Bröcker_07

Mitte September war es dann Zeit zu feiern. Nach der intimen Zeremonie machte sich das Paar auf den Weg zur Feierlocation.

Wedding-Schneider-Bröcker_08 Wedding-Schneider-Bröcker_09 Wedding-Schneider-Bröcker_10 Wedding-Schneider-Bröcker_11 Wedding-Schneider-Bröcker_12 Wedding-Schneider-Bröcker_13a Wedding-Schneider-Bröcker_13b Wedding-Schneider-Bröcker_14

Am Vortag der Hochzeit waren wir bereits fleißig und durften den Festsaal schmücken: wunderbare Dinge und Erinnerungsstücke aus dem Fundus des Brautpaares sowie von uns vorbereitete Papeterie-Elemente wie Menü- und Getränkekarten bildeten eine stimmungsvolle Dekoration.

Wedding-Schneider-Bröcker_15

Wir überließen nichts dem Zufall und kümmerten uns auch eigenhändig um die Floristik. Aus selbstgepflückten Wiesenblumen, Zweigen und Früchten erwuchsen die natürlichen Centerpieces der Tische. Gemeinsam und mit viel Handarbeit konnte eine Raumgestaltung entstehen, die einzigartig und liebevoll war.

Wedding-Schneider-Bröcker_17 Wedding-Schneider-Bröcker_18 Wedding-Schneider-Bröcker_19a Wedding-Schneider-Bröcker_19b Wedding-Schneider-Bröcker_20 Wedding-Schneider-Bröcker_21 Wedding-Schneider-Bröcker_22 Wedding-Schneider-Bröcker_23

In großer Runde feierte die Gesellschaft bis zum Morgengrauen.

Wedding-Schneider-Bröcker_24

Vielen Dank an Sindy und Christian, dass wir an Eurer Liebesgeschichte und diesem wunderbaren Tag teil haben durften.

Papeterie, Dekoration, Raumfloristik: bloom in may

Papeterie: Hochzeit in der Altmark

Leicht, frisch, frühlingshaft: die Papeterie zur kirchlichen Trauung in traumhafter Kulisse.

1 Jahr nach der standesamtlichen Trauung in kleinstem Kreis in Leipzig luden Nicole und Benjamin zur traditionellen kirchlichen Hochzeit in Benjamins Heimatdorf in der Altmark ein. „Traditionell, aber nicht verstaubt“ sollte die Post-Einladung dafür werden, mit Bezug zur wunderschönen Natur des Ortes und ein wenig handwerklicher Bodenständigkeit.

Und so entstand eine Einladung mit floralem Muster in leichten Farben und natürlichem Hintergrund. Das wundervolle, leicht strukturierte Naturpapier gab die nötige Griffigkeit für die Inhaltsseiten, während das Deckblatt luftig leicht auf Transparentpapier daher kam. Die meisten der Einladungen wurden von einer Freundin der Braut handgenäht, da die uralte Nähmaschine der Oma der Aufgabe nicht mehr gewachsen war und zwischendrin kapitulieren musste.


Und so fanden sich an einem herrlich klaren Tag fast die gesamte Dorfgemeinschaft und die auswärtigen Gäste vor Benjamins Elternhaus ein, um im traditionellen Hochzeitszug nach vorgegebener Reihenfolge zur Dorfkirche zu ziehen. Es ist ein besonderes Privileg an einer derart erfrischenden Trauung in einer Traditionskirche teilnehmen zu dürfen, bei der sich emotionale und lustige Momente abwechseln. Im Anschluss wurde zünftig gefeiert und das Trauwochenende mit dem traditionellen Wiegenfüßeholen beschlossen.

Papeterie (Design und Produktion): bloom in may

 

Die Sneak Peek am Mittwoch

Eine kleine Sneak Peek auf die nächsten Wochen: bei bloom in may wird mächtig dekoriert und ausprobiert, denn es stehen Hochzeiten und Geburtstage an. Neben allerlei Grünzeug, sind auch Spitze, Borke und Papier am Start.

Das klingt alles irgendwie komisch? Dann wartet mal ab. Bis dahin freut Euch mit uns und seid gespannt auf das Ergebnis…

Kleiner Nachtrag: hier ist das Ergebnis, unser Wedding Stylet Shoot „Enchanted Forest“.

Goldene Hochzeit: 50 Jahre Liebe

Die Goldene Hochzeit: ein kleines bisschen Nostalgie und eine große Portion Romantik.

Nach 50 Jahren Ehe gab es eine wunderschöne Feier mit allem was dazu gehört.

Schon die Einladung sollte klar machen, welchen wundervollen Anlass es zu feiern gibt: 50 Jahre Ehe – die Goldene Hochzeit! Unglaublich, wenn man darüber nachdenkt, wie viele gemeinsame Erlebnisse, gute wie schlechte, Geburtstage, Hochzeiten, Geburten und Abschiede in so einer langen Zeit zusammen kommen. Mit dem goldenen Vintagemotiv und einem Hochzeitsfoto von Margit und Joachim kreierten wir die Einladung mit dem besonderen nostalgischen Look. Der Einladungstext und die individuell gestalteten Anhänger wurden auf Transparentpapier gedruckt, bevor alles  mit der Nähmaschine in Handarbeit mit einem goldenen Metallicfaden vernäht werden konnte.


Für die Tischdekoration zum Fest verwendeten wir die Farben Gold und Violett. Mit Margits Lieblingspflanze Erica, violetten Kerzen und Feigen setzten wir die Akzente. Handgefaltete goldene Blumen aus Seidenpapier, Spitzendeckchen, Namenskarten aus Kaffeeuntersetzern und Schwarzweißfotografien des Goldpaares gaben der Tischdekoration den letzten Schliff.







Farblich passende Pompoms und das Begrüßungsgetränk mit Heidelbeeren machten die Dekoration für die Goldene Hochzeit rund.


Die Freude in den Augen des Goldpaares, als sie die Einladungen in den Händen hielten und später den ersten Blick auf die Dekoration warfen, waren ein unglaublich tolles Geschenk für uns. Auch die aus verschiedensten Länder angereisten Gäste, die Familienmitglieder, Kinder, Enkel und Urenkel waren so voller Fröhlichkeit, Zuversicht und Glück, dass wir sicher sind, dass es in einigen Jahren dann auch die Diamantene Hochzeit groß zu feiern gilt!

Fotos, Papeterie, Tischdekoration: bloom in may

Hochzeit am Cospudener See: Pink Summer Wedding

Der Ausgangspunkt für alles was da noch kommen sollte: eine Hälfte von bloom in may heiratet in Leipzig und so wurden wir zum zweiten mal Wedding Planner in eigener Sache. Und weil wir ungemein viel Freude daran hatten, würden wir am liebsten jedes Jahr Hochzeit feiern.

Die Grundidee kam von der Blume, denn beim Wühlen durch Blogs und Magazine fiel mein Blick auf ein Bouquet, so pink und irgendwie klar strukturiert, nicht verspielt, eher extravagant und als ich schon drauf und dran war, den Balkon mit selbstgezogenen Blumen überwuchern zu lassen, um die Traumblume zu bekommen, strahlte sie mich auf dem Blumengroßmarkt an. Und von da war alles klar: pink and green, klar und modern, romantisch, aber nicht pastellig sollte sie sein, die eigene Traumhochzeit.

Susann kreierte dann für uns auch die passende Hochzeits-Papeterie im quadratischen Format mit klaren Formen und einem tollen UV-Lack. Die Einladung bestand aus mehreren Seiten, die je nach Adressat individuell zusammengestellt werden konnten, denn nicht alle konnten zur Trauung UND Feier eingeladen werden. Das Ösen haben wir dann in Handarbeit „damals“ noch mit der Öszange erledigt – heute sind wir deutlich besser ausgerüstet.

Als Gastgeschenk gab es ein Gläschen mit Blumensamen: das Einfüllen, Verpacken mit doppelter Schleife und einem Etikett war für die Menge an Gästen dann auch ein zeitraubendes Unterfangen. Und wer den grünen Daumen hatte, wurde im Folgejahr mit bunten Wicken oder Zinnien belohnt.




Nach unserer Trauung unter einem Blumenpavillon im Freien wurden wir von unseren Gästen mit Seifenblasen begrüßt…

In der Zwischenzeit hat Susann für uns die Dekofee gespielt und unsere Location traumhaft schön und liebevoll in Szene gesetzt. Farblich passende Blumen, DIY-Windrädchen aus Papier, Pompoms, Menükarten und die Gastgeschenke tauchten alles in pink und grün.




Auf dem Candy Table gab es allerlei Süßes: neben unserer unglaublich leckerleichten Hochzeitsstorte, Pralinen, M&Ms, Lollies und Co. hatte Susann doch wirklich noch die farblich passenden Cupcakes gebacken, die nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich der Knaller waren.




Für das Shooting unserer Gäste und unser Paarshooting hatten wir auch noch Requisiten vorbereitet – die Bilder davon sind eine herrliche Erinnerung…