Beiträge zum Schlagwort Sweet Table

Überraschungsparty zum Geburtstag: Jennys 30ster

Manche Männer wissen einfach, was Ihre Frauen glücklich macht. So auch Christian, der für seine Liebste im Geheimen eine Überraschungsparty zum Geburtstag plante.

01_bloom-in-may_Birthday-Party_PomPoms

Zusammen mit Marshalls Mum bereiteten wir Tischdekoration und Candy Bar vor, während das Geburtstagskind mit einem Kinobesuch abgelenkt wurde. Pompoms, Efeugirlanden und ein eigens entworfenes Plakat schmücken den Hintergrund für allerlei Süßigkeiten, deren Namen man auf kleinen Anhängern ablesen konnte. Dabei fand sich der Ballon als das Leitsymbol des Abends an vielen Stellen wieder.

02_bloom-in-may_Birthday-Party_Cnady-Bar_Sweet-Table 03_bloom-in-may_Birthday-Party_Cnady-Bar_Sweet-Table 04_bloom-in-may_Birthday-Party_Cnady-Bar_Sweet-Table 05_bloom-in-may_Birthday-Party_Cnady-Bar_Sweet-Table 06_bloom-in-may_Birthday-Party_Cnady-Bar_Sweet-Table_Hochzeitstorte

Den großen Esstisch schmückten wir mit Blumen, Kerzen, Wabenbällen und Konfetti – die farbig gesprayten Masken gaben einen dezenten Hinweis auf das Geburtstagsgeschenk. Und auf der Terrasse warteten bereits geschmückte Tische und ein Korb mit prasselndem Feuer auf die Gäste.

07_bloom-in-may_Birthday-Party_Tisch-Dekoration 08_bloom-in-may_Birthday-Party_Tisch-Dekoration

Über 100 Ballons füllten den Boden für eine Party, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Danke Christian, dass Du uns für die Überraschungsparty ins Vertrauen gezogen hast und danke Jenny für die lieben Worte danach und Dein glückliches Strahlen.

09_bloom-in-may_Birthday-Party_Dekoration

Rustikale Idylle: Die Scheunenhochzeit von Lisa & Jens

Manchmal ist die Welt doch klein: da kennt einer einen, der einen kennt, der zusammen mit Susanns Schwester studiert – und wir dürfen eine so wundervolle Scheunenhochzeit planen wie die von Lisa und Jens.

01_2014_08_02_Papeterie_BarnWedding_01

Aber beginnen wir ganz am Anfang. Die Hochzeit sollte in Lisas Heimatort statt finden, einem kleinen verträumten Dörfchen außerhalb und mitten in der Natur gelegen. Als wir das erste Mal hörten, dass die Feier im dortigen „Gemeindesaal“ statt finden sollte, hatten wir an den üblichen starren Charme ehemaliger Verwaltungsräume gedacht. Umso begeisterter waren wir, dass sich der Gemeindesaal als eine Traumkulisse erwies: hohe Balkendecke, große Holztore, viel Licht – Scheunenromantik pur.

Entsprechend passend kreierten wir die Hochzeitspapeterie in zarten Naturtönen und mit floralen Elementen. Dabei bestand die Einladung aus einer Anlasskarte aus Kraftpapier, auf die das Motiv mit einem eigens angefertigten Stempel aufgebracht wurde. Dazu gab es alle weiteren Informationen in der Hochzeitsagenda auf einem besonders schönen Recyclingpapier. Mit Naturband verschnürt und für jeden Gast individuell adressiert gingen die Karten auf die Reise.

02_2014_08_02_Papeterie_BarnWedding_02 03_2014_08_02_Papeterie_BarnWedding_03 04_2014_08_02_Papeterie_BarnWedding_04 05_2014_08_02_Papeterie_BarnWedding_05

Am 2. August teilten wir uns dann für die Dekoration in zwei Teams auf. Eine zauberhafte Kirche in Schmölln, auf einer Anhöhe gelegen mitten im Grünen, war die erste Anlaufstelle. Wegen ihrer schlichten Schönheit hielten wir auch die Dekoration dezent: kleine Blumenbouquets in handgefertigten Kraftpapiertütchen und das Kirchenprogramm in Form eines Fächers schmückten die Kirchenbänke. Auch Altarschmuck und Sreublumen durften nicht fehlen.

06_2014_08_02_Deko_BarnWedding_07 07_2014_08_02_Deko_BarnWedding_06 08_2014_08_02_Doku_BarnWedding_07 09_2014_08_02_Doku_BarnWedding_06 10_2014_08_02_Doku_BarnWedding_05 11_2014_08_02_Doku_BarnWedding_04 12_2014_08_02_Doku_BarnWedding_10 13_2014_08_02_Blumen_BarnWedding_02 14_2014_08_02_Blumen_BarnWedding_01

Nach einer emotionalen Zeremonie machte sich die Hochzeitsgesellschaft auf den Weg zum Festsaal.

15_2014_08_02_Deko_BarnWedding_04

Dort angekommen, fanden die Gäste festliche Tafeln mit lockerem Blumenschmuck, Kerzen und rustikalen Menükartenhaltern aus alten Baumstämmen vor. Jute, Naturband und viel Grün zauberten eine lockere Atmosphäre und die von Lisa und Jens (mit Hilfe von Lisas Oma) hergestellte Marmelade war das perfekte Gastgeschenk. Große Gießkannen voller Wiesenblumen und hübsche Kränze für die Tore, das geschmückte Fahrrad und die Buffetdekoration machten die Dekoration für die perfekte Scheunenhochzeit rund.

16_2014_08_02_Deko_BarnWedding_09 17_2014_08_02_Deko_BarnWedding_03 18_2014_08_02_Deko_BarnWedding_02 19_2014_08_02_Deko_BarnWedding_01

Insgesamt 60 m handgenähte weiße Stoffwimpel gaben dem Raum zusätzlich ein besonderes Flair.

20_2014_08_02_Deko_BarnWedding_10 21_2014_08_02_Deko_BarnWedding_08

Fehlen durfte in diesem Fall auch auf keinen Fall das Candy Buffet, das stilecht aus alten Weinkisten gebaut wurde. Für die tollen Leckereien wie u. a. Mini-Cupcakes, Whoopie Pies und auch die fantastische Hochzeitstorte konnten wir uns auch diesmal wieder auf die tatkräftige Unterstützung von Marshalls Mum verlassen. Ergänzt um frische Säfte mit individuellem Branding und kleine Naschereien war das Candy Buffet ein gern angenommenes Highlight der Scheunenhochzeit.

22_2014_08_02_CandyBar_BarnWedding_03 23_2014_08_02_CandyBar_BarnWedding_01 24_2014_08_02_CandyBar_BarnWedding_02 25_2014_08_02_Hochzeitstorte_Marshalls-Mum_BarnWedding_02 26_2014_08_02_Hochzeitstorte_Marshalls-Mum_BarnWedding_01

Am Nachmittag konnten die Gäste dann ihre Wünsche auf individuelle Wunschkarten schreiben und diese mit den schönen Ballons steigen lassen.

27_2014_08_02_Doku_BarnWedding_02 28_2014_08_02_Doku_BarnWedding_01

Liebe Lisa, lieber Jens – eine Hochzeit in so derart schöner Kulisse vorbereiten zu dürfen, war ein großes Vergnügen. Danke, dass Ihr uns vertraut habt!

29_2014_08_02_Doku_BarnWedding_03 30_2014_08_02_Doku_BarnWedding_08

Dank der wundervollen Bilder von Susann Jehnichen wurde dieser Tag perfekt eingefangen, so dass wir uns alle gemeinsam über ein Feature auf Hochzeitswahn freuen konnten. Schaut doch mal HIER rein!

hw-badge-featured

 

Papeterie, Dekoration: bloom in may
Candy Bar: bloom in may
Hochzeitstorte, Cupcakes, Hochzeitstorte.: Marshalls Mum
Fotos: Susann Jehnichen – Sandkastenliebe Fotografie

A Whimsical Wedding: Claudia & Ronny

Kurz vor Weihnachten erreichte uns eine Mail von Claudia, gespickt mit Smileys und klaren Wünschen: alles, bloß nicht normal. A whimsical wedding!

01_2013_08_24_Whimsical_Papeterie

Das erste Vorgespräch hatten wir kurzerhand auf die Hochzeitsmesse verlegt und uns war sofort klar: „Standard“ sind die beiden nicht. Mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor und einem verrückten Redetempo gingen wir in die Planungen. Nachdem die Wunschlocation gefunden war, konnten wir mit dem Design der Papeterie beginnen. Wir entschieden uns dafür, Tafeloptik mit großer Typo und den Farben Petrol und Senfgelb zu kombinieren.

02_2013_08_24_Whimsical_Papeterie05_2013_08_24_Whimsical_Papeterie

Anlasskarte und Infoheft mit integrierterAntwortkarte wurden auf Metallic-Papier gedruckt, das den coolen Effekt des Titelmotivs noch unterstrich. Die kleinen Etiketten wurden von uns handgestempelt mit einem eigens für die beiden angefertigten Stempel. Mit einem Wollfaden verschnürt machten sich die Einladungen auf den Weg zu den Gästen.

03_2013_08_24_Whimsical_Papeterie04_2013_08_24_Whimsical_Papeterie

Und auch wenn eine Marmelade als Gastgeschenk fast schon in die Kategorie Standard fallen könnte – als petrolfarbene Sorte „Blue Whale“ und senfgelbe Variante „Yellow Stone“ hat man das sicher nicht alle Tage gesehen.

06_2013_08_24_Whimsical_Papeterie

Und weil eben nicht alles normal laufen konnte, war auch die Hochzeitslocation vom schrecklichen Hochwasser betroffen. Für kurze Zeit stand die Frage im Raum: umbuchen oder absagen? Das Glück des Tüchtigen sorgte aber für Erleichterung, denn überraschenderweise war im Schloss Schkopau noch das Kavaliershaus frei.

Am 24.08. standen wir also mit Sack und Pack in diesem tollen Saal und legten los, die Tische mit Menükarten, Blumen und allerlei Fundstücken aus dem Haushalt der beiden und dem Fundus von Freunden zu dekorieren.

07_2013_08_24_Whimsical_Location 08_2013_08_24_Whimsical_Location 09_2013_08_24_Whimsical_Location 10_2013_08_24_Whimsical_Location16_2013_08_24_Whimsical_Location

Von Anfang an war für Claudia und Ronny klar, dass eine Candy Bar nicht fehlen darf. Ganz in den Leitfarben gehalten, gab es unzählige Leckereien zu entdecken: verschiedenste Sorten Cupcakes und Brownies, Cakepops und Petit Fours, Whoopie Pies und Marshmallows, saure Drops, Lollipops und Gummihaie. Für die gebackenen Köstlichkeiten durften wir uns wieder auf die Unterstützung von Marshalls Mum verlassen.

11_2013_08_24_Whimsical_Candy-Bar 15_2013_08_24_Whimsical_Candy-Bar 14_2013_08_24_Whimsical_Candy-Bar 13_2013_08_24_Whimsical_Candy-Bar

Die Dosen mit Tafellack, Caketopper, Schilder und Wegweiser sowie einige der Pompoms haben wir im Vorfeld der Hochzeit in Handarbeit vorbereitet.

12_2013_08_24_Whimsical_Candy-Bar

Nicht nur die Outfits der beiden waren außergewöhnlich…

17_2013_08_24_Whimsical_Doku 18_2013_08_24_Whimsical_Blumen

… auch ein Brautstrauß mit Disteln ist eher extravagant…

19_2013_08_24_Whimsical_Blumen

…und wenn die bestellten Ringe eben noch nicht ausgeliefert sind, kann man kurzerhand auch einfach 2 Wollfäden in Petrol und Senfgelb als Ringersatz nehmen für die freie Trauung, durchgeführt von einem Gaukler…

21_2013_08_24_Whimsical_Deko 22_2013_08_24_Whimsical_Doku23_2013_08_24_Whimsical_Doku

Für die Gäste gab es eine kleine Runde Eierlikör…

24_2013_08_24_Whimsical_Gastgeschenk

…und Seifenblasen statt Reis.

25_2013_08_24_Whimsical_Gastgeschenk

Für die eigens eingerichtete Fotoecke durften wir die Wohnzimmer der Freunde plündern und mit dem Koffer voll Requisiten wurde kein Motiv langweilig. Die Kinder wurden in der Zwischenzeit liebevoll betreut, so dass auch die Erwachsenen die Feier in vollen Zügen genießen konnten.

26_2013_08_24_Whimsical_Photobooth27_2013_08_24_Whimsical_Photobooth28_2013_08_24_Whimsical_Photobooth 

Danke Claudia und Ronny für das Schrullige, Lustige und absolut Andere an Euch, für ein gutes bisschen schrägen Humor und sehr viel Gelassenheit. In dem Sinne: Über´n Berg ist es kürzer als mit gelben Socken. Alles klar soweit?

Papeterie, Dekoration: bloom in may
Candy Bar: bloom in may
Cupcakes, Cakepops, Brownies und Co.: Marshalls Mum
Fotos: Anja Hofmann
Hochzeitskleid: Sandy Barczewski/S.BAR Fashion
Kinderbetreuung: Luther Events

Eine Hochzeit in Honiggelb: Nadine und Reima

Auf Empfehlung nahmen Nadine & Reima im März Kontakt zu uns auf und gleich in den nächsten Wochen stürzten wir uns gemeinsam in die Planungen zu einer wundervollen Septemberhochzeit in Honiggelb.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_Papeterie_01

Es war schon recht spät für die Versendung und so hatten wir keine Zeit zu verlieren, eine natürliche, frische Einladung für die beiden zu entwerfen. Für die Anlasskarte lieferten uns die beiden ein Zitat aus einem Songtext mit sehr persönlichem Bezug, den wir mit weiteren Informationen in Handarbeit auf das Naturpapier stempelten. Alle weiteren Information sowie ein lustiger Fotostreifen der beiden fanden Platz im Infoheft, das das Leitmotiv „Pusteblume“ und die Farbe Honiggelb verband. Als kleines Päckchen fanden die Gäste die Hochzeitseinladung dann in den Briefkästen.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_Papeterie_02 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_Papeterie_03 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_Papeterie_04 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_Papeterie_05

Am 21. September durften wir dann die verschiedenen wichtigen Blumen anliefern: die zarte Blumensichel für Nadines Haar direkt zum Frisör, Brautstrauß und Anstecker zu Reimas Trauzeugen.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_16 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_052013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_17

Nach einer emotionalen Trauung am Trianon in Zwenkau machte sich die Hochzeitsgesellschaft auf den Weg zum Schillerhaus. Das Kaffeetrinken sollte nach Wunsch von Nadine und Reima in jedem Falle draußen stattfinden.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_18

Daher hatten wir im Außenbereich bereits fleißig gearbeitet und dem frischen, leicht nieseligen Septemberwetter den Kampf angesagt. Mit honig-, sonnen- und zitronengelben Blumen und viel Grün zauberten wir die Sonne auf die Tafel. Arrangements wie frisch gepflückt und viele Kerzen machten die Dekoration leicht und sommerlich.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_01 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_022013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_04

Für die Gastgeschenke haben wir die großartigen Weck-Gläschen zur Verfügung gestellt, die Nadine und Reima mit Honig für die Damen und Tee für die Herren füllten. Zum natürlichen Thema passend haben wir Namenskärtchen auf Kraftpapier gedruckt und mit Naturband befestigt.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_062013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_07

Großen Spaß hat uns auch das Vorbereiten der Candy Bar gemacht. Inspiriert vom natürlichen Thema haben wir weniger Süßigkeiten, dafür mehr Obst, getrocknete Früchte und frische Säfte bereitgestellt. Weil eine Candy Bar ohne „Candy“ aber eben nicht funktioniert, haben wir uns für die Cupcakes, Cakepops und die Hochzeitstorte Unterstützung von Marshalls Mum geholt. Neben den Lieblingssorten des Brautpaares gab es unter anderem auch vegane Cupcakes, die sich optisch wie geschmacklich perfekt ins Gesamtkonzept einfügten. Die Blumendekoration sowie den Caketopper und die Wimpelkette für die Torte haben wir im Hochzeitsdesign angefertigt.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_082013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_09 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_10 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_11 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_12 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_13 2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_14

Im Vorfeld der Hochzeit kontaktierte uns Nadines Trauzeugin und gemeinsam bereiteten wir ein traditionelles Highlight auf Hochzeiten vor: das Steigenlassen von Wunschballons. Ballon, Helium und individuelle Wunschkarten im honiggelben Design der Papeterie stellten wir am Eingang der Location für die Hochzeitsgesellschaft bereit.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_15

Nach dem der von uns vorgeschlagene Caterer seine Arbeit erledigt hatte, konnte ausgelassen gefeiert werden und erst in den frühen Morgenstunden war die wunderschöne Spätsommerhochzeit zu Ende.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_19

Liebe Nadine, lieber Reima, vielen Dank für Euer Vertrauen und die tollen Vorbereitungsgespräche. Es ist toll, wenn die Vorbereitungen soviel Spaß machen, dass es sich nicht mehr wie Arbeit anfühlt. Besonders Nadines herzhaftes Lachen werden wir in sehr guter Erinnerung behalten.

2013_09_21_Sommerhochzeit_Schillerhaus_20

Papeterie, Dekoration: bloom in may
Candy Bar: bloom in may
Cateringplanung: bloom in may
Cupcakes, Cakepops, Torte: Marshalls Mum
Fotos: Christian Schneider
Hochzeitskleid: Sandy Barczewski/S.BAR Fashion

Hochzeitssommerparty von Norma und Holger

Anfang Februar luden uns Norma und Holger zum Erstgespräch zu sich nach Hause ein. Schon beim Betreten der Wohnung musste man sich willkommen fühlen und beide ins Herz schließen. Neben einer ganzen Menge Fragen hatte Norma einen dicken Ordner voller Inspiration für ihre Hochzeitssommerparty vorbereitet und so haben wir stundenlang erzählt, angeschaut und Ideen gesammelt.

2013_07_20_Norma&Holger_01

Besonders Holger hatte den Wunsch, keine typische Hochzeit, sondern eine Sommerparty zu feiern. Die Einladung hielten wir daher auch in den sommerlichen Farben Aqua und Citrus, die sofort an Wasser und Sonne erinnern. Vom Einladungsdesign leiteten sich später auch die Optik der Menü- und Getränkekarten, Buffetbeschriftungen und die Dankeskarten ab.

2013_07_20_Norma&Holger_02 2013_07_20_Norma&Holger_03 2013_07_20_Norma&Holger_04 2013_07_20_Norma&Holger_05

Das Gästebuch gestalteten wir als schönen Rahmen – alle Gäste konnten ihren Fingerabdruck hinterlassen und den Baum so mit Blättern verzieren.

2013_07_20_Norma&Holger_06

Am Vormittag des 20. Juli trafen wir eine unglaublich entspannte und strahlende Norma im Haus von Freunden und übergaben Ihr Brautstrauß und Anstecker. In aller Ruhe bereitete sie sich im Kreise Ihrer Freundinnen auf die Zeremonie auf der Schönburg vor.

  2013_07_20_Norma&Holger_Doku_01 2013_07_20_Norma&Holger_Doku_022013_07_20_Norma&Holger_Doku_072013_07_20_Norma&Holger_Doku_062013_07_20_Norma&Holger_Doku_052013_07_20_Norma&Holger_Doku_032013_07_20_Norma&Holger_Doku_04

Für uns ging es auf schnellstem Wege ins Bootshaus Weißenfels zum Vorbereiten und Dekorieren der Hochzeitssommerparty.

2013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_01

Die kleinen Gläschen mit Gewürzmischungen als Gastgeschenk haben wir im Vorfeld in Handarbeit mit einer Spitzenhaube, farblich passendem Band und Namensanhänger versehen. Herren und Damen durften sich über jeweils verschiedene Gewürze freuen.

2013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_022013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_042013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_03

Die Farben der Einladung zogen sich bei unserer Dekoration von den Blumen, über die Servietten bis hin zu den Pompoms und handgemachten Girlanden auf dem Candy Buffet, das ausschließlich mit Selbstgebackenem der Gäste gefüllt wurde.

2013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_05 2013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_06 2013_07_20_Norma&Holger_Location-Deko_07

Zur Live-Musik von Aeroplane wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

2013_07_20_Norma&Holger_Doku_08 2013_07_20_Norma&Holger_Doku_09

Liebe Norma, lieber Holger – mit Euch diese Hochzeit vorbereiten zu dürfen, war eine große Freude. Danke, dass wir so hautnah an Eurem großen Tag dabei sein durften, um den Stolz des Brautvaters und den Zusammenhalt und die Liebe Eurer Freunde zu erleben. Zusammen mit Eurem Sohn seid Ihr eine wahrlich zauberhafte Familie.

2013_07_20_Norma&Holger_Doku_10

Papeterie, Floristikkonzept, Dekoration, Entertainment-Planung: bloom in may
Hochzeitskleid: Sandy Barczewski/S.BAR Fashion
Fotos: Annett Poppe

Wedding Styled Shoot: Enchanted Forest

Im vergangenen Spätsommer durften wir ein ganz besonderes Projekt umsetzen: unser erstes Wedding Styled Shoot.

Enchanted-Forest-01

Die Richtung, in die es gehen soll, war schnell gefunden: natürlich sollte es sein, leicht und alles irgendwie zufällig. Ganz so, als wäre man versehentlich in einen verwunschenen Wald aus dem Märchen geraten. Und so entwickelten wir die Ideen für die Umsetzung der Blumen, Papeterie und Dekoration, suchten die perfekte Location und machten alles bereit für unsere Fotografin Maria und das Brautpaar.

Enchanted-Forest-02Enchanted-Forest-03

Die verwendeten Blätter und Ranken haben wir direkt vor Ort gefunden, so dass ein fließender Übergang von der Location zur Dekoration entstehen konnte. Die Sitzgruppe wirkt fast so, als wäre sie direkt an Ort und Stelle aus dem Boden erwachsen. Die verwendeten Gläser erinnern an Elfenspiegel.

Enchanted-Forest-04Enchanted-Forest-05Enchanted-Forest-06

Die kleinen Fächer aus Naturpapier mit frischen Ästen als Stiel sind besonders für Sommerhochzeiten ein zauberhaftes und vor allem praktisches Gastgeschenk.

Enchanted-Forest-07Enchanted-Forest-08Enchanted-Forest-09Enchanted-Forest-10Enchanted-Forest-11Enchanted-Forest-12Enchanted-Forest-13

Besonders geadelt hat uns die Veröffentlichung des Shootings im Buch „Hochzeitswahn – Sei inspiriert 2013„, wo wir uns neben 7 anderen großartigen Teams im Bereich Inspiration vorstellen durften.

Enchanted-Forest-14

Diese zauberhaften Fotos konnten nur durch die inspirierende Zusammenarbeit mit einer Hand voll unglaublich talentierter Frauen entstehen – vielen Dank!

Fotos: Maria Hibbs/Squaresville Studios

Hochzeitskleid: Sandy Barczewski/S.BAR Fashion

Haare: Silke Grobert

Make-up: Verena Wonsak

Models: Lea Ael & Chris Heubeck

 

Hard work done!

Enchanted-Forest-15

Die Hochzeitsmesse und ihre Folgen…

Wer unser Treiben ein wenig verfolgt hat, weiß, dass wir uns in diesem Jahr zum ersten Mal auf die „Hochzeit, Feste, Feiern“ in Leipzig gewagt haben. Auf unserem Stand haben wir einen Einblick in unsere Herangehensweise bei Hochzeitsplanungen, bloom in may Deko-Konzepte und Papeterie gegeben.

Schon auf der Hochzeitsmesse haben wir uns sehr über die tollen Gespräche und positive Resonanz gefreut, aber was im Nachgang passiert ist, damit haben wir sicher nicht gerechnet. Soviele wunderbare Paare haben Kontakt mit uns aufgenommen und so haben wir die vergangenen Wochen genutzt, um alle kennenzulernen und die ersten Konzepte gemeinsam zu entwickeln oder Teilprojekte umzusetzen.

Hochzeit_Feste_Feiern_01Hochzeit_Feste_Feiern_02Hochzeit_Feste_Feiern_03

Eine unserer zauberhaften „Bräute“ des Wochenendes, die uns fleißig bei der Promotion unseres Standes unterstützt haben.

Hochzeit_Feste_Feiern_04Hochzeit_Feste_Feiern_05

Wir sind überwältigt und dankbar für jeden von Euch!

Susann & Christina

Spontaner Geburtstag im Park

Wer hätte gedacht, dass man im September noch bei 28° C seinen Geburtstag im Park feiern kann? Ganz spontan und mit kleiner Deko hatten wir uns am Vortag dazu entschieden die Feier nach draußen zu verlegen. Schnell noch das ein oder andere gepackt und am Nachmittag saßen alle bei Kaffee & Kuchen unter den Schatten spendenden Bäumen.

Die selbstgebackenen Cupcakes, Torten und Kuchen wurden kurzerhand auf die Kommode gepackt, die normalerweise die Gärtnergerätschaften auf dem Balkon beherbergt. Dazu die großartigen Blumen, die fast wie gepflückt aussehen und die praktischerweise auch gleich mit Vase geschenkt wurden, und ein paar Papeterie-Elemente: fertig war der Rahmen für einen herrlichen 29. Geburtstag im Freien.




Auch mit einer Bierzeltgarnitur und Wegwerfgeschirr muss der Tisch nicht lieblos aussehen…Im Gegenteil! Gemischt mit ein paar Teilen hochwertigem Geschirr und alles ergibt ein festliches Bild.






Die Herren wie am Schnürchen aufgereiht…






Fotos, Papeterie, Deko, Kuchen: bloom in may

 

Hochzeit am Cospudener See: Pink Summer Wedding

Der Ausgangspunkt für alles was da noch kommen sollte: eine Hälfte von bloom in may heiratet in Leipzig und so wurden wir zum zweiten mal Wedding Planner in eigener Sache. Und weil wir ungemein viel Freude daran hatten, würden wir am liebsten jedes Jahr Hochzeit feiern.

Die Grundidee kam von der Blume, denn beim Wühlen durch Blogs und Magazine fiel mein Blick auf ein Bouquet, so pink und irgendwie klar strukturiert, nicht verspielt, eher extravagant und als ich schon drauf und dran war, den Balkon mit selbstgezogenen Blumen überwuchern zu lassen, um die Traumblume zu bekommen, strahlte sie mich auf dem Blumengroßmarkt an. Und von da war alles klar: pink and green, klar und modern, romantisch, aber nicht pastellig sollte sie sein, die eigene Traumhochzeit.

Susann kreierte dann für uns auch die passende Hochzeits-Papeterie im quadratischen Format mit klaren Formen und einem tollen UV-Lack. Die Einladung bestand aus mehreren Seiten, die je nach Adressat individuell zusammengestellt werden konnten, denn nicht alle konnten zur Trauung UND Feier eingeladen werden. Das Ösen haben wir dann in Handarbeit „damals“ noch mit der Öszange erledigt – heute sind wir deutlich besser ausgerüstet.

Als Gastgeschenk gab es ein Gläschen mit Blumensamen: das Einfüllen, Verpacken mit doppelter Schleife und einem Etikett war für die Menge an Gästen dann auch ein zeitraubendes Unterfangen. Und wer den grünen Daumen hatte, wurde im Folgejahr mit bunten Wicken oder Zinnien belohnt.




Nach unserer Trauung unter einem Blumenpavillon im Freien wurden wir von unseren Gästen mit Seifenblasen begrüßt…

In der Zwischenzeit hat Susann für uns die Dekofee gespielt und unsere Location traumhaft schön und liebevoll in Szene gesetzt. Farblich passende Blumen, DIY-Windrädchen aus Papier, Pompoms, Menükarten und die Gastgeschenke tauchten alles in pink und grün.




Auf dem Candy Table gab es allerlei Süßes: neben unserer unglaublich leckerleichten Hochzeitsstorte, Pralinen, M&Ms, Lollies und Co. hatte Susann doch wirklich noch die farblich passenden Cupcakes gebacken, die nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich der Knaller waren.




Für das Shooting unserer Gäste und unser Paarshooting hatten wir auch noch Requisiten vorbereitet – die Bilder davon sind eine herrliche Erinnerung…